[ - Collapse All ]
klitsch  

Klịtsch, der; -[e]s, -e:

1.a)(landsch.) breiige Masse;

b)(ugs. landsch.) nicht durchgebackenes Gebäck; nicht durchgebackener Kuchen.



2.(landsch.) leichter Schlag.
klịtsch, klạtsch <Interj.>: lautm. für ein klatschendes Geräusch.
[klatsch]
klitsch  

Klịtsch, der; -[e]s, -e (mitteld. für Schlag; breiige Masse)klịtsch, klạtsch!
[klatsch!]
klitsch  

Klịtsch, der; -[e]s, -e:

1.
a)(landsch.) breiige Masse;

b)(ugs. landsch.) nicht durchgebackenes Gebäck; nicht durchgebackener Kuchen.



2.(landsch.) leichter Schlag.
klịtsch <Interj.>: lautm. für ein helleres klatschendes Geräusch; vgl. klitsch, klatsch.
klitsch  

[Interj.] [lautm.]: lautm. für ein helleres klatschendes Geräusch; vgl. klitsch, klatsch.
klitsch  

n.
<m. 1; umg.> Brei, breiige Masse; Geschmier daraus; nicht aufgegangenes (sitzen gebliebenes) Gebäck, Schliff; <selten> leichter Schlag (bes. auf den nackten Körper); ~e leichte, sanfte Prügel (bes. bei Kleinkindern); einem Kind einen ~ geben; der Kuchen ist ~ geworden [schallnachahmend]
[Klitsch]n.
<Schallwort> (ein klatschendes, spritzendes Geräusch bezeichnend); ~, klatsch!
[klitsch!]