[ - Collapse All ]
Klops  

Klọps, der; -es, -e, (auch:) Klöpse [im 18. Jh. im Ostpreuß., H. u.]:

1.(nordostd.) kleiner Kloß aus Hackfleisch: gekochter, gebratener K.; Königsberger Klops[e] (Kochk.; gekochte Fleischklößchen in Kapernsoße); er ist ein richtiger K. (ugs.; dick u. rund).


2.<Pl. meist: Klöpse> (ugs.) grober, schwerwiegender Fehler: die dicksten Klöpse konnten beseitigt werden.
Klops  

Klọps, der; -es, -e (Fleischkloß)
Klops  


1. [deutsches] Beefsteak, Fleischklops, Fleischkloß; (österr.): faschiertes Laibchen, Fleischlaberl, Fleischlaibchen, Fleischlaiberl; (nordostd.): Bratklops; (südd.): Fleischküchel; (landsch.): Frikandelle; (bes. berlin.): Bulette; (österr. veraltet): Karbonade; (Kochk.): Frikadelle.

2. Kapitalfehler, Kardinalfehler; (ugs.): dicker Hund, Hammer; (ugs. emotional verstärkend): Riesenfehler; (österr. mundartl., bes. tirol.): Plutzer.

[Klops]
[Klopses, Klopse, Klopsen]
Klops  

Klọps, der; -es, -e, (auch:) Klöpse [im 18. Jh. im Ostpreuß., H. u.]:

1.(nordostd.) kleiner Kloß aus Hackfleisch: gekochter, gebratener K.; Königsberger Klops[e] (Kochk.; gekochte Fleischklößchen in Kapernsoße); er ist ein richtiger K. (ugs.; dick u. rund).


2.<Pl. meist: Klöpse> (ugs.) grober, schwerwiegender Fehler: die dicksten Klöpse konnten beseitigt werden.
Klops  

n.
<m. 1> gebratenes Fleischklößchen aus Hackfleisch; Königsberger ~ gekochtes Fleischklößchen mit heller Soße; [klopfen]
[Klops]
[Klopses, Klopse, Klopsen]