[ - Collapse All ]
klotzig  

klọt|zig <Adj.>:
a) (abwertend) unförmig wie ein Klotz, eine grobe, kantige Form habend: ein -es Gebäude; ein -er Schreibtisch;

b)(ugs. emotional) gewaltig, enorm; sehr: eine -e Villa; er verdient k. [viel Geld].
klotzig  

klọt|zig (ugs. auch für sehr viel)
klotzig  


1. klobig.

2. enorm, gewaltig, gigantisch, immens, kolossal, sehr [groß/viel]; (bildungsspr.): monumental; (oft emotional): riesig.

[klotzig]
[klotziger, klotzige, klotziges, klotzigen, klotzigem, klotzigerer, klotzigere, klotzigeres, klotzigeren, klotzigerem, klotzigster, klotzigste, klotzigstes, klotzigsten, klotzigstem]
klotzig  

klọt|zig <Adj.>:
a) (abwertend) unförmig wie ein Klotz, eine grobe, kantige Form habend: ein -es Gebäude; ein -er Schreibtisch;

b)(ugs. emotional) gewaltig, enorm; sehr: eine -e Villa; er verdient k. [viel Geld].
klotzig  

Adj. a) (abwertend) unförmig wie ein Klotz, eine grobe, kantige Form habend: ein -es Gebäude; ein -er Schreibtisch; b) (ugs. emotional) gewaltig, enorm; sehr: eine -e Villa; er verdient k. [viel Geld].
klotzig  

adj.
1 <Adj.> wie ein Klotz, wuchtig, massig, ungeschlacht; ~es Möbelstück
2 <Adv.; fig.; umg.> sehr, ungeheuer; es ist ~ heiß; er ist ~ reich; der Mantel ist ~ teuer; der hat's, gibt's ~ <schweiz.; umg.> er schneidet auf, gibt an, tut vornehm;
['klot·zig]
[klotziger, klotzige, klotziges, klotzigen, klotzigem, klotzigerer, klotzigere, klotzigeres, klotzigeren, klotzigerem, klotzigster, klotzigste, klotzigstes, klotzigsten, klotzigstem]