[ - Collapse All ]
Knöchel  

Knọ̈|chel, der; -s, - [spätmhd. knöchel, knochel, Vkl. von ↑ Knochen ]:

1.Fußknöchel: sich den K. brechen, verstauchen, verknacksen; das Kleid reicht bis zum K.; bis an, über die K. im Schlamm versinken.


2.Fingerknöchel: zarte, spitze K.; mit dem K. auf den Tisch klopfen.
Knöchel  

Knọ̈|chel, der; -s, -
Knöchel  

Knọ̈|chel, der; -s, - [spätmhd. knöchel, knochel, Vkl. von ↑ Knochen]:

1.Fußknöchel: sich den K. brechen, verstauchen, verknacksen; das Kleid reicht bis zum K.; bis an, über die K. im Schlamm versinken.


2.Fingerknöchel: zarte, spitze K.; mit dem K. auf den Tisch klopfen.
Knöchel  

n.
<m. 5> vorspringendes Ende der Unterschenkelknochen: Malleolus (Fuß~);a. Fingerknöchel; <fig.> Würfel; sich den ~ brechen, verstauchen [Verkleinerungsform zu Knochen]
['Knö·chel]
[Knöchels, Knöcheln]