[ - Collapse All ]
Knüller  

Knụ̈l|ler, der; -s, - [wahrsch. aus der Journalistenspr., zu mundartl. knüllen = schlagen (viell. nach engl. striker, zu: to strike = schlagen, verblüffen)] (ugs.): etw., was großes Aufsehen erregt, großen Anklang findet, als sensationell empfunden wird: diese Meldung war ein K.; der Ausverkauf hält viele K. bereit.
Knüller  

Knụ̈l|ler (ugs. für Sensation)
Knüller  

Attraktion, großer Wurf, Publikumserfolg, Schlager, Sensation, Star, Verkaufsschlager, Volltreffer; (ugs.): Clou, Hammer, Hit, Kassenschlager, Knaller, Treffer; (ugs. emotional verstärkend): Superhit, Superrenner; (Jargon): Highlight, Renner; (Werbespr.): Ass.
[Knüller]
[Knüllers, Knüllern, Knüllerin, Knüllerinnen, Knueller, Knuellers, Knuellern, Knuellerin, Knuellerinnen]
Knüller  

Knụ̈l|ler, der; -s, - [wahrsch. aus der Journalistenspr., zu mundartl. knüllen = schlagen (viell. nach engl. striker, zu: to strike = schlagen, verblüffen)] (ugs.): etw., was großes Aufsehen erregt, großen Anklang findet, als sensationell empfunden wird: diese Meldung war ein K.; der Ausverkauf hält viele K. bereit.
Knüller  

n.
<m. 3> eine Sache, die einschlägt, Schlager, Erfolg; das Lied, der Film, das Buch, die Ware ist ein ~ [zu jidd. knellen „schlagen“; Schlager]
['Knül·ler]
[Knüllers, Knüllern, Knüllerin, Knüllerinnen]