[ - Collapse All ]
knacks  

Knạcks, der; -es, -e [zu ↑ knacken , ↑ Knack od. rückgeb. aus ↑ knacksen ]:

1.knackender Ton: man hörte einen leisen, hellen, kurzen K.


2.(ugs.) a)Riss, Sprung: die Fensterscheibe, die Vase hat einen K.; durch diese Enttäuschung bekam die Ehe einen K.;

b)physischer od. psychischer Defekt: ein K. am Herzen; sie hat einen [seelischen] K. abbekommen.

knạcks, knack <Interj.>: lautm. für einen kurzen, harten, hellen Ton, wenn etwas bricht od. springt: k., da hat das Glas einen Sprung!; der Ast machte k. und brach herunter; knicks, k.
[knack]
Knacks  

Knạcks, der; -es, -e (svw. Knack; ugs. auch für Riss, Schaden)
Knacks  

a) Riss, Ritz, Sprung.

b) Beeinträchtigung, Bruch, Entzweiung, Riss, Schaden, Sprung.

c) Störung; (geh.): Gebrechen, Makel; (Psych.): Defekt.

[Knacks]
[Knackses, Knackse, Knacksen]
knacks  

Knạcks, der; -es, -e [zu ↑ knacken, ↑ Knack od. rückgeb. aus ↑ knacksen]:

1.knackender Ton: man hörte einen leisen, hellen, kurzen K.


2.(ugs.)
a)Riss, Sprung: die Fensterscheibe, die Vase hat einen K.; durch diese Enttäuschung bekam die Ehe einen K.;

b)physischer od. psychischer Defekt: ein K. am Herzen; sie hat einen [seelischen] K. abbekommen.

knạcks, knack <Interj.>: lautm. für einen kurzen, harten, hellen Ton, wenn etwas bricht od. springt: k., da hat das Glas einen Sprung!; der Ast machte k. und brach herunter; knicks, k.
[knack]
Knacks  

Knacks (umgangssprachlich), Riss, Spalt, Sprung
[Riss, Spalt, Sprung]
Knacks  

n.
<m. 1; umg.> Knack; Riss, Sprung; <fig.> (seel. od. körperl.) Schaden; das Ei, das Glas hat einen ~ (bekommen); durch einen Unfall, ein erschütterndes Erlebnis einen ~ bekommen <fig.> einen ~ weghaben <fig.> [knacksen]
[Knacks]
[Knackses, Knackse, Knacksen]