[ - Collapse All ]
kneten  

kne|ten <sw. V.; hat> [mhd. kneten, ahd. knetan; vgl. Knopf ]:
a)eine weiche Masse drückend [mit den Händen] bearbeiten: den Teig k.; der Masseur knetet die verkrampften Muskeln;

b)aus einer weichen Masse formen: Figuren aus Lehm, aus Plastilin k.
kneten  

kne|ten
kneten  

a) bearbeiten, durcharbeiten, durchkneten, durchwirken; (landsch.): [durch]walken, wirken; (Bäckerei): auswirken.

b) bearbeiten, massieren; (ugs.): durchkneten; (landsch.): [durch]walken.

[kneten]
[knete, knetest, knetet, knetete, knetetest, kneteten, knetetet, knet, geknetet, knetend]
kneten  

kne|ten <sw. V.; hat> [mhd. kneten, ahd. knetan; vgl. Knopf]:
a)eine weiche Masse drückend [mit den Händen] bearbeiten: den Teig k.; der Masseur knetet die verkrampften Muskeln;

b)aus einer weichen Masse formen: Figuren aus Lehm, aus Plastilin k.
kneten  

[sw.V.; hat] [mhd. kneten, ahd. knetan; vgl. Knopf]: a) eine weiche Masse drückend [mit den Händen] bearbeiten: den Teig k.; der Masseur knetet die verkrampften Muskeln; b) aus einer weichen Masse formen: Figuren aus Lehm, aus Plastilin k.
kneten  

v.
<V.t.; hat> mit den Händen drückend bearbeiten (Teig); massieren (Körper); mit den Händen drückend formen (Ton, Lehm, Plastilin); aus Ton usw. Figuren ~[<ahd. knetan, engl. knead; zu germ. kned-, knud- <idg. *gnet- „drücken, ballen“; Knoten]
['kne·ten]
[knete, knetest, knetet, kneten, knetete, knetetest, kneteten, knetetet, knet, geknetet, knetend]