[ - Collapse All ]
knittern  

knịt|tern <sw. V.; hat> [urspr. lautm., vgl. knattern ]:

1.Knitter bilden: der Stoff knittert [leicht].


2.Knitter in etw. machen: Seidenpapier k.; pass auf, dass du beim Nähen den Stoff nicht knitterst.
knittern  


1. Falten/Knitter bilden, knüllen, sich zusammendrücken; (ugs.): knautschen, verknautschen; (landsch.): krumpeln, verdrücken, verkrumpeln; (md. ugs.): rumpeln.

2. knüllen, verknittern, zerknittern, zerknüllen, zusammendrücken; (ugs.): knautschen, verknautschen, zerdrücken, zerknautschen; (landsch.): knubbeln, verdrücken, verknüllen, verkrumpeln; (md. ugs.): rumpeln.

[knittern]
[knittere, knitterst, knittert, knitterte, knittertest, knitterten, knittertet, geknittert, knitternd]
knittern  

knịt|tern <sw. V.; hat> [urspr. lautm., vgl. knattern]:

1.Knitter bilden: der Stoff knittert [leicht].


2.Knitter in etw. machen: Seidenpapier k.; pass auf, dass du beim Nähen den Stoff nicht knitterst.
knittern  

v.
<V.; hat>
1 <V. i.> kleine Druckfalten bilden ;(Bluse, Kleid, Stoff)
2 <V. t.; umg.> zerknittern, zerdrücken, kleine Fältchen in etwas machen; pass auf, dass du den Stoff nicht knitterst[<nddt. knittern, Schallwort im Ablaut zu knattern]
['knit·tern]
[knittere, knitterst, knittert, knittern, knitterte, knittertest, knitterten, knittertet, geknittert, knitternd]