[ - Collapse All ]
Knochenarbeit  

Knọ|chen|ar|beit, die (ugs.): sehr anstrengende körperliche Arbeit.
Knochenarbeit  

Knọ|chen|ar|beit (ugs. für sehr anstrengende körperliche Arbeit)
Knochenarbeit  

Schwer[st]arbeit, Strapaze; (bildungsspr.): Herkulesarbeit, Sisyphusarbeit; (ugs.): Plackerei, Rackerei; (abwertend): Kärrnerarbeit, Schinderei, Sklavenarbeit; (ugs. abwertend): Schufterei; (ugs. emotional verstärkend): Heidenarbeit; (salopp emotional verstärkend abwertend): Sauarbeit, Schweinearbeit.
[Knochenarbeit]
Knochenarbeit  

Knọ|chen|ar|beit, die (ugs.): sehr anstrengende körperliche Arbeit.
Knochenarbeit  

Knochenarbeit, Maloche (umgangssprachlich), Plackerei (umgangssprachlich), Rackerei, Schinderei, Schufterei, Tortur
[Maloche, Plackerei, Rackerei, Schinderei, Schufterei, Tortur]
Knochenarbeit  

n.
<f. 20; unz.; umg.> sehr harte körperliche Arbeit
['Kno·chen·ar·beit]
[Knochenarbeiten]