[ - Collapse All ]
Knollenblätterpilz  

Knọl|len|blät|ter|pilz, der: sehr giftiger Pilz mit weißem od. grünlichem Hut u. einer knolligen Verdickung am unteren Stielende.
Knollenblätterpilz  

Knọl|len|blät|ter|pilz (ein Giftpilz)
Knollenblätterpilz  

Knọl|len|blät|ter|pilz, der: sehr giftiger Pilz mit weißem od. grünlichem Hut u. einer knolligen Verdickung am unteren Stielende.
Knollenblätterpilz  

n.
<m. 1> 'Knol·len·blät·ter·schwamm <m. 1u; Bez. für> verschiedene meist giftige Pilzarten: Amanita; Gelber ~ häufig in Wäldern: A. citrina; Grüner ~ mit olivgrünem Hut u. reinweißen Lamellen, giftigster Pilz: A. phalloides; Kegeliger ~, Weißer ~ dem Champignon ähnlich: A. virosa;
['Knol·len·blät·ter·pilz]
[Knollenblätterpilzes, Knollenblätterpilze, Knollenblätterpilzen, Knollenblätterschwamm]