[ - Collapse All ]
Knopfloch  

Knọpf|loch, das: an den Rändern eingefasster Schlitz, Einschnitt, durch den der Knopf (1) gesteckt wird: ein gesticktes K.; das K. ist ausgerissen; Knopflöcher [aus]nähen; er trägt eine Nelke im K.;

*aus allen/sämtlichen Knopflöchern platzen (ugs.; zu dick geworden sein); aus allen/sämtlichen Knopflöchern schwitzen, stinken (ugs.; sehr schwitzen, stinken); jmdm. aus allen/sämtlichen Knopflöchern gucken, scheinen (ugs.; jmdm. schon von Weitem anzusehen sein): die Freude, Neugier, Eitelkeit, Reichtum guckt ihm aus allen Knopflöchern.
Knopfloch  

Knọpf|loch
Knopfloch  

Knọpf|loch, das: an den Rändern eingefasster Schlitz, Einschnitt, durch den der Knopf (1) gesteckt wird: ein gesticktes K.; das K. ist ausgerissen; Knopflöcher [aus]nähen; er trägt eine Nelke im K.;

*aus allen/sämtlichen Knopflöchern platzen (ugs.; zu dick geworden sein); aus allen/sämtlichen Knopflöchern schwitzen, stinken (ugs.; sehr schwitzen, stinken); jmdm. aus allen/sämtlichen Knopflöchern gucken, scheinen (ugs.; jmdm. schon von Weitem anzusehen sein): die Freude, Neugier, Eitelkeit, Reichtum guckt ihm aus allen Knopflöchern.
Knopfloch  

n.
<n. 12u> Loch zum Zuknöpfen; eine Nelke im ~ tragen
['Knopf·loch]
[Knopfloches, Knopflochs, Knopfloche, Knopflöcher, Knopflöchern]