[ - Collapse All ]
Knorpel  

Knọr|pel, der; -s, - [im 15. Jh. in der Zus. knorpelbein = Knorpel (beim Tier), wohl verw. mit ↑ Knirps u. ↑ Knorren ]: festes, elastisches Bindegewebe, das das Skelett stützt, Knochen od. Gelenke verbindet: der K. zwischen Rippe und Brustbein; die Ohrmuschel ist aus K.
Knorpel  

Knọr|pel, der; -s, -
Knorpel  

Knọr|pel, der; -s, - [im 15. Jh. in der Zus. knorpelbein = Knorpel (beim Tier), wohl verw. mit ↑ Knirps u. ↑ Knorren]: festes, elastisches Bindegewebe, das das Skelett stützt, Knochen od. Gelenke verbindet: der K. zwischen Rippe und Brustbein; die Ohrmuschel ist aus K.
Knorpel  

n.
<m. 5> bes. festes, aber im Gegensatz zum Knochen schneidbares u. elastisches, als Stützsubstanz dienendes Bindegewebe, in das Chondrin (Knorpelleim) eingelagert ist: Cartilago [zuerst in knorpelbein belegt (15. Jh.); verwandt mit Knirps, Knorren]
['Knor·pel]
[Knorpels]