[ - Collapse All ]
Koalition  

Ko|a|li|ti|on die; -, -en: Vereinigung, Bündnis mehrerer Parteien od. Staaten zur Durchsetzung ihrer Ziele
Koalition  

Ko|a|li|ti|on, die; -, -en [frz. coalition < engl. coalition < mlat. coalitio, eigtl.="das" Zusammenwachsen, Sichvereinigen, zu lat. coalescere="zusammenwachsen," sich vereinigen]: (zum Zweck der Durchsetzung gemeinsamer Ziele geschlossenes) Bündnis bes. von politischen Parteien: eine K. mit jmdm. bilden, eingehen; die an der K. gegen Irak beteiligten Staaten; Große K. (Politik; Koalition der [beiden] meist zahlenmäßig stärksten Parteien in einem Parlament); Kleine K. (Politik; Koalition von Parteien in einem Parlament, die zahlenmäßig nur einen geringfügigen Vorsprung gegenüber der Opposition hat).
Koalition  

Ko|a|li|ti|on, die; -, -en (Vereinigung, Bündnis; Zusammenschluss [von Staaten]); die kleine od. Kleine Koalition, die große od. Große Koalition
Koalition  

Allianz, Block, Bund, Bündnis, Gemeinschaft, Konföderation, Liaison, Liga, Pakt, Union, Verbindung, Vereinigung, Zusammenschluss; (Politik): Entente, Föderation; (bes. Politik): Assoziation.
[Koalition]
[Koalitionen]
Koalition  

Ko|a|li|ti|on, die; -, -en [frz. coalition < engl. coalition < mlat. coalitio, eigtl.="das" Zusammenwachsen, Sichvereinigen, zu lat. coalescere="zusammenwachsen," sich vereinigen]: (zum Zweck der Durchsetzung gemeinsamer Ziele geschlossenes) Bündnis bes. von politischen Parteien: eine K. mit jmdm. bilden, eingehen; die an der K. gegen Irak beteiligten Staaten; Große K. (Politik; Koalition der [beiden] meist zahlenmäßig stärksten Parteien in einem Parlament); Kleine K. (Politik; Koalition von Parteien in einem Parlament, die zahlenmäßig nur einen geringfügigen Vorsprung gegenüber der Opposition hat).
Koalition  

n.
Ko·a·li·ti'on <f. 20> Vereinigung, Bündnis, zweckbestimmte Verbindung (von Parteien od. Staaten) [<frz. coalition „Bündnis“ <engl. coalition <mlat. coalitio „Vereinigung, Zusammenkunft“]
[Ko·ali·ti'on,]
[Koalitionen]