[ - Collapse All ]
Koffer  

Kọf|fer, der; -s, - [spätmhd. coffer, über das Niederl. < frz. coffre="Kasten," Truhe; Koffer, wahrsch. < spätlat. cophinus="Weidenkorb" < griech. kóphinos]: größeres rechteckiges Behältnis mit aufklappbarem Deckel u. Handgriff zum Tragen an einer Schmalseite, das dazu bestimmt ist, Kleider u. andere für die Reise notwendige Dinge aufzunehmen: ein großer, schwerer, handlicher, lederner, schwarzer K.; die K. packen, auspacken; ein K. aus Leder, Pappe, Kunststoff, Aluminium; ein praktischer K. für die Reiseschreibmaschine, die Videokamera, das Werkzeug, die Bohrmaschine, die Fotoausrüstung, den Schmuck; ein K. voll Geld; einen K. aufgeben; etw. in den K. packen, tun;

*die K. packen (abreisen): wenn es weiter so regnet, packen wir die K.; die K. packen müssen/können/dürfen (ugs.; entlassen werden; häufig als Mahnung od. Drohung); einen K. stehen lassen (ugs. scherzh.; eine Blähung abgehen lassen); aus dem K. leben ([aus beruflichen Gründen] viel, dauernd unterwegs sein).
Koffer  

Kọf|fer, der; -s, - <franz.>
Koffer  

Kọf|fer, der; -s, - [spätmhd. coffer, über das Niederl. < frz. coffre="Kasten," Truhe; Koffer, wahrsch. < spätlat. cophinus="Weidenkorb" < griech. kóphinos]: größeres rechteckiges Behältnis mit aufklappbarem Deckel u. Handgriff zum Tragen an einer Schmalseite, das dazu bestimmt ist, Kleider u. andere für die Reise notwendige Dinge aufzunehmen: ein großer, schwerer, handlicher, lederner, schwarzer K.; die K. packen, auspacken; ein K. aus Leder, Pappe, Kunststoff, Aluminium; ein praktischer K. für die Reiseschreibmaschine, die Videokamera, das Werkzeug, die Bohrmaschine, die Fotoausrüstung, den Schmuck; ein K. voll Geld; einen K. aufgeben; etw. in den K. packen, tun;

*die K. packen (abreisen): wenn es weiter so regnet, packen wir die K.; die K. packen müssen/können/dürfen (ugs.; entlassen werden; häufig als Mahnung od. Drohung); einen K. stehen lassen (ugs. scherzh.; eine Blähung abgehen lassen); aus dem K. leben ([aus beruflichen Gründen] viel, dauernd unterwegs sein).
Koffer  

n.
<m. 3> viereckiger, tragbarer Behälter für Kleider u. kleine Utensilien, die man auf der Reise braucht (Auto~, Hand~, Muster~ [eines Vertreters], Reise~, Schrank~); Steinlager (einer Straße); <Soldatenspr.> Geschoss, Granate; den ~ aufgeben als Reisegepäck durch die Eisenbahn schicken lassen; den ~ auspacken; den ~ packen <fig.> abreisen; mit schweren ~n schießen <Soldatenspr.> [<coffer, cuffer(14.Jh.) „Kiste, Truhe“ <mndrl. coffer <frz. coffre „Lade, Truhe“ <lat. cophinus „Weidenkorb des Gärtners“ <grch. kophinos „Weidenkorb“]
['Kof·fer]
[Koffers, Koffern]