[ - Collapse All ]
Kohlehydrierung  

Koh|le|hy|d|rie|rung, die; - (Chemie)
Kohlehydrierung  

n.
<auch> 'Koh·le·hyd·rie·rung <f. 20; unz.> Verfahren, bei dem Kohle od. Kohlenprodukte durch Umsetzung mit Wasserstoff über Katalysatoren bei erhöhten Drücken u. Temperaturen in Kraftstoffe, Leuchtöle, Schmieröle, Heizöle, Paraffin u. chem. Nebenprodukte überführt werden; Sy Kohlenhydrierung, Kohleverflüssigung
['Koh·le·hy·drie·rung,]
[Kohlehydrierungen]