[ - Collapse All ]
Koine  

Koi|ne [kɔy̮'ne:] die; -, Koinai <gr.>:

1.(ohne Plural) griechische Umgangssprache im Zeitalter des Hellenismus.


2.(Sprachw.) eine durch Einebnung von Dialektunterschieden entstandene Sprache
Koine  

Koi|ne, die; -, Koinai <griech.> (griech. Gemeinsprache der hellenist. Welt; Sprachw. übermundartl. Gemeinsprache)
Koine  

n.
<[kɔi'ne:] f.; -; unz.> aus den altgrch. Dialekten entstandene grch. Gemeinsprache, Vorstufe des Neugriechischen; gemeinsame Form der Sprache einer stark in Dialekte gegliederten Sprachgemeinschaft [verkürzt aus grch. koine dialektos „gemeinsame Sprache“]
[Koi·ne]