[ - Collapse All ]
Koitus  

Ko|i|tus, in lat. Fügungen: Coitus der; -, - [...tu:s] <lat.>: (Med.) geschlechtliche, genitale Vereinigung; Geschlechtsakt; Beischlaf; vgl. Coitus usw.
Koitus  

Ko|i|tus, (in lateinischen Fügungen:) Coitus, der; -, - [...tu:s] u. -se [lat. coitus, zu: coire = zusammengehen]: intimer sexueller Kontakt, bes. die genitale Vereinigung eines Mannes u. einer Frau; Beischlaf.
[Coitus]
Koitus  

Akt, Begattung, geschlechtliche Vereinigung, Geschlechtsakt, Geschlechtsverkehr, Kopulation, Sexualverkehr; (geh.): Liebesakt; (bildungsspr.): Kohabitation; (ugs.): Sex; (salopp): Bums, Nummer; (Jargon): GV; (vulg.): Fick, Geficke, Gevögel; (verhüll.): [Intim]verkehr, Schäferstündchen; (geh., Rechtsspr.): Beischlaf; (geh. veraltet): Beilager; (bes. Rechtsspr.): Beiwohnung.
[Koitus]
[Koitusses, Koitusse, Koitussen]
Koitus  

Ko|i|tus, (in lateinischen Fügungen:) Coitus, der; -, - [...tu:s] u. -se [lat. coitus, zu: coire = zusammengehen]: intimer sexueller Kontakt, bes. die genitale Vereinigung eines Mannes u. einer Frau; Beischlaf.
[Coitus]
Koitus  

n.
'Ko·i·tus <m.; -, -> einmaliger Geschlechtsverkehr; oV Coitus; Sy Beischlaf, Geschlechtsakt, Kohabitation; → a. Coitus interruptus[<lat. coitus „das Zusammengehen, Begattung“, zu coire „zusammengehen, -kommen, sich versammeln“]
['Ko·itus,]
[Koitusses, Koitusse, Koitussen]