[ - Collapse All ]
Koks  

1Koks der; -es, -e <engl.>:

1.durch Erhitzen unter Luftabschluss gewonnener Brennstoff aus Stein- od. Braunkohle.


2.(ohne Plural; salopp scherzh.) [zur Verfügung stehendes] Geld


2Koks der; -es <Kurzform von ↑ Kokain>: (Jargon) Kokain

3Koks der; -[es], -e <jidd.>: (ugs.) steifer Hut, ↑ Melone (2)

4Koks der; -, - <Herkunft unsicher>:

1.(landsch.) ein Glas Rum mit Würfelzucker.


2.(ohne Plural; ugs.) Unsinn
Koks  

1Koks, der; -es, (Sorten:) -e [engl. cokes (Pl.) < mengl. colk="Mark," Kern(gehäuse), verw. mit ↑ Kolben ]:

1.<Pl. selten> durch Erhitzen unter Luftabschluss gewonnener Brennstoff aus Stein- od. Braunkohle: K. feuern; mit K. heizen.


2.<o. Pl.> (salopp scherzh.) [zur Verfügung stehendes Bar]geld: viel, nicht genug K. haben.


2Koks, das, auch: der; -es (Jargon): Kokain.
Koks  

Koks, der; -es, -e <engl.> (ein Brennstoff aus Kohle; nur Sing.: ugs. scherzh. für Geld)

Koks, der, auch das; -es <indian.> (ugs. für Kokain)

Koks, der; -[es], -e <jidd.> (ugs. für steifer Hut)
Koks  

Kohle (2).
[1Koks]
[Kokses, Kokse, Koksen]

Kokain; (Jargon): Charley, Coke, Schnee, White Powder.
[2Koks]
[Kokses, Kokse, Koksen]
Koks  

1Koks, der; -es, (Sorten:) -e [engl. cokes (Pl.) < mengl. colk="Mark," Kern(gehäuse), verw. mit ↑ Kolben]:

1.<Pl. selten> durch Erhitzen unter Luftabschluss gewonnener Brennstoff aus Stein- od. Braunkohle: K. feuern; mit K. heizen.


2.<o. Pl.> (salopp scherzh.) [zur Verfügung stehendes Bar]geld: viel, nicht genug K. haben.


2Koks, das, auch: der; -es (Jargon): Kokain.
Koks  

n.
<m. 1> bei der Verschwelung von Stein- od. Braunkohle entstehender, fast reiner Kohlenstoff [<engl. cokes, Pl. von coke „Koks“, eigtl. „Mark, Kern“; zu idg. *gel- „ballen, Geballtes“]
[Koks1]
[Kokses, Kokse, Koksen]

n.
<m. 1; unz.; umg.> = Kokain
[Koks2]
[Kokses, Kokse, Koksen]

n.
<m. 1; unz.; umg.> Unsinn, dummes Zeug [vermutl. zu Kohl2]
[Koks3]
[Kokses, Kokse, Koksen]