[ - Collapse All ]
kollabieren  

kol|la|bie|ren:

1.(Med.) einen Kollaps (1) erleiden, plötzlich schwach werden, verfallen.


2.(Astron.) in sich zusammenfallen (von Sternen in der Endphase ihrer Entwicklung)
kollabieren  

kol|la|bie|ren <sw. V.; ist> [lat. collabi (2. Part.: collapsum) = zusammensinken]:

1.(Med.) einen Kollaps (1) erleiden: der Patient ist kollabiert.


2.(Astron.) einen Kollaps (2) erleiden: ein kollabierender Stern.
kollabieren  

kol|la|bie|ren <lat.> (Med. einen Kollaps erleiden)
kollabieren  

einen Kollaps/Schwächeanfall/Zusammenbruch erleiden, in Ohnmacht fallen/sinken, ohnmächtig werden, umfallen, zusammenbrechen, zusammenklappen; (ugs.): umkippen, umklappen.
[kollabieren]
[kollabiere, kollabierst, kollabiert, kollabierte, kollabiertest, kollabierten, kollabiertet, kollabierest, kollabieret, kollabier, kollabierend]
kollabieren  

kol|la|bie|ren <sw. V.; ist> [lat. collabi (2. Part.: collapsum) = zusammensinken]:

1.(Med.) einen Kollaps (1) erleiden: der Patient ist kollabiert.


2.(Astron.) einen Kollaps (2) erleiden: ein kollabierender Stern.
kollabieren  

[sw.V.; ist] [lat. collabi (2.Part.: collapsum)= zusammensinken]: 1. (Med.) einen Kollaps (1) erleiden: der Patient ist kollabiert. 2. (Astron.) einen Kollaps (2) erleiden: ein kollabierender Stern.
kollabieren  

v.
<V.i.; hat/ist> einen Kollaps erleiden, zusammenbrechen, ohnmächtig werden [<lat. collabi „zusammenfallen“]
[kol·la'bie·ren]
[kollabiere, kollabierst, kollabiert, kollabieren, kollabierte, kollabiertest, kollabierten, kollabiertet, kollabierest, kollabieret, kollabier, kollabiert, kollabierend]