[ - Collapse All ]
kollagen  

Kol|la|gen das; -s, -e: (Biol., Med.) leimartiger, stark quellender Eiweißkörper in Bindegewebe, Sehnen, Knorpeln, Knochenkol|la|gen <gr.-nlat.>: (Biol., Med.) aus Kollagenen bestehend
kollagen  

Kol|la|gen, das; -s, -e (Med., Biol.): (in Bindegewebe, Knorpeln u. Knochen vorhandener) leimartiger, in Wasser quellender Eiweißstoff.kol|la|gen <Adj.> (Med., Biol.): aus Kollagenen bestehend.
kollagen  

Kol|la|gen, das; -s, -e (leimartiges Eiweiß des Bindegewebes)kol|la|gen <griech.> (Med., Biol. aus Kollagenen bestehend)
kollagen  

Kol|la|gen, das; -s, -e (Med., Biol.): (in Bindegewebe, Knorpeln u. Knochen vorhandener) leimartiger, in Wasser quellender Eiweißstoff.kol|la|gen <Adj.> (Med., Biol.): aus Kollagenen bestehend.
kollagen  

n.
<n. 11> Gerüsteiweißstoff im Bindegewebe, in Knochen und Knorpel, wird durch langes Kochen in Wasser in Leim übergeführt, Hauptbestandteil der Häute; oV Collagen[<grch. kolla „Leim“ + gennan „erzeugen“]
[Kol·la'gen]
[Kollagenes, Kollagens, Kollagene, Kollagenen]n.
<Adj.> Leim gebend, aus Kollagen bestehend; oV collagen
[kol·la'gen]
[kollagenes, kollagens, kollagene, kollagenen]