[ - Collapse All ]
kollationieren  

kol|la|ti|o|nie|ren <lat.-nlat.>:

1.[eine Abschrift mit der Urschrift] vergleichen.


2.auf seine Richtigkeit u. Vollständigkeit prüfen.


3.(veraltet) einen kleinen Imbiss einnehmen
kollationieren  

kol|la|ti|o|nie|ren <sw. V.; hat> [1: mlat. collationare]:

1.eine Abschrift, einen Text mit der Urschrift, Textvorlage prüfend vergleichen: Druckfahnen [mit dem Manuskript] k.


2.(bes. Buchbinderei) Druckbogen od. Seiten eines Buches auf Vollzähligkeit prüfen.
kollationieren  

kol|la|ti|o|nie|ren ([Abschrift mit der Urschrift] vergleichen)
kollationieren  

kol|la|ti|o|nie|ren <sw. V.; hat> [1: mlat. collationare]:

1.eine Abschrift, einen Text mit der Urschrift, Textvorlage prüfend vergleichen: Druckfahnen [mit dem Manuskript] k.


2.(bes. Buchbinderei) Druckbogen od. Seiten eines Buches auf Vollzähligkeit prüfen.
kollationieren  

[sw.V.; hat] [1: mlat. collationare]: 1. eine Abschrift, einen Text mit der Urschrift, Textvorlage prüfend vergleichen: Druckfahnen [mit dem Manuskript] k. 2. (bes. Buchbinderei) Druckbogen od. Seiten eines Buches auf Vollzähligkeit prüfen.
kollationieren  

kollationieren, vergleichen
[vergleichen]
kollationieren  

v.
kol·la·ti·o'nie·ren <V.t.; hat> zusammentragen; Abschrift u. Urschrift vergleichen von; ausgleichen, abstimmen
[kol·la·tio'nie·ren,]
[kollationiere, kollationierst, kollationiert, kollationieren, kollationierte, kollationiertest, kollationierten, kollationiertet, kollationierest, kollationieret, kollationier, kollationiert, kollationierend]