[ - Collapse All ]
Kollimation  

Kol|li|ma|ti|on die; -, -en <lat.-nlat.>: das Zusammenfallen von zwei Linien an einem Messgerät (z. B. beim Einstellen eines Fernrohrs)
Kollimation  

Kol|li|ma|ti|on, die; -, -en [zu nlat. collimare, verderbte Form von lat. collineare = in eine gerade Linie bringen] (Fachspr.): das Zusammenfallen zweier Linien an einem Messgerät (z. B. beim Einstellen eines Fernrohrs).
Kollimation  

Kol|li|ma|ti|on, die; -, -en <nlat.> (fachspr. Zusammenfallen zweier Linien, z._B. bei Einstellung des Fernrohrs)
Kollimation  

Kol|li|ma|ti|on, die; -, -en [zu nlat. collimare, verderbte Form von lat. collineare = in eine gerade Linie bringen] (Fachspr.): das Zusammenfallen zweier Linien an einem Messgerät (z. B. beim Einstellen eines Fernrohrs).
Kollimation  

n.
<f. 20; unz.> Zusammenfallen zweier Linien; Übereinstimmung eines mit einem Winkelmessgerät gemessenen Winkels mit einem wirklichen Winkel [zu lat. collimare, richtiger colliniare, collineare „in gerader Linie richten, richtig zielen“; zu linea „Linie“]
[Kol·li·ma·ti'on]
[Kollimationen]