[ - Collapse All ]
Kollision  

Kol|li|si|on die; -, -en <lat.>:

1.Zusammenstoß von Fahrzeugen.


2.Widerstreit [nicht miteinander vereinbarer Interessen, Rechte u. Pflichten]
Kollision  

Kol|li|si|on, die; -, -en [lat. collisio = das Zusammenstoßen, zu: collidere, ↑ kollidieren ]:

1.das Kollidieren (1) : eine K. zwischen einem Lkw und einem Bus; die K. eines Vergnügungsdampfers mit einem Frachtschiff; auf der Autobahn kam es wegen Glatteis zu zahlreichen -en.


2.das Kollidieren (2) mit jmdm., etw.; [Wider]streit.
Kollision  

Kol|li|si|on, die; -, -en <lat.> (Zusammenstoß)
Kollision  


1. Aufprall, Zusammenprall, Zusammenstoß; (ugs.): Karambolage.

2. Differenzen, Dissonanz, Kollision, Konflikt, Reibereien, Streit, Streitigkeit, Widerstreit, Wortgefecht, Wortstreit, Wortwechsel, Zank, Zusammenprall, Zusammenstoß; (geh.): Hader, Händel, Zwist; (bildungsspr.): Kontroverse; (ugs.): Donnerwetter, Krach, Putz, Querele, Zoff; (abwertend): Gezänk, Gezanke, Streiterei; (ugs. abwertend): Zankerei; (verhüll.): Meinungsverschiedenheit.

[Kollision]
[Kollisionen]
Kollision  

Kol|li|si|on, die; -, -en [lat. collisio = das Zusammenstoßen, zu: collidere, ↑ kollidieren]:

1.das Kollidieren (1): eine K. zwischen einem Lkw und einem Bus; die K. eines Vergnügungsdampfers mit einem Frachtschiff; auf der Autobahn kam es wegen Glatteis zu zahlreichen -en.


2.das Kollidieren (2) mit jmdm., etw.; [Wider]streit.
Kollision  

n.
<f. 20> (zeitl.) Überschneidung, Zusammenfallen; Zusammenstoß; Widerstreit, Zwiespalt; mit jmdm., mit etwas, mit dem Gesetz in ~(en) geraten, kommen [<lat. collisio „Zusammenstoߓ]
[Kol·li·si'on]
[Kollisionen]