[ - Collapse All ]
Koloratur  

Ko|lo|ra|tur die; -, -en <lat.-it.>: Ausschmückung u. Verzierung einer Melodie mit einer Reihe umspielender Töne
Koloratur  

Ko|lo|ra|tur, die; -, -en [ital. coloratura = Ausmalung, Verzierung, zu: colorare, ↑ kolorieren ] (Musik): mit Läufen u. Sprüngen versehene Passage einer Arie: die Partie der »Königin der Nacht« enthält viele -en; K. singen (im Gesang Koloraturen ausführen).
Koloratur  

Ko|lo|ra|tur, die; -, -en <ital.> (virtuose gesangliche Verzierung)
Koloratur  

Ko|lo|ra|tur, die; -, -en [ital. coloratura = Ausmalung, Verzierung, zu: colorare, ↑ kolorieren] (Musik): mit Läufen u. Sprüngen versehene Passage einer Arie: die Partie der »Königin der Nacht« enthält viele -en; K. singen (im Gesang Koloraturen ausführen).
Koloratur  

n.
<f. 20> virtuose Verzierung des Gesangs in hohen Lagen durch Triller, Läufe usw.; ~ singen [zu lat. coloratus „gefärbt“, Part. Perf. von colorare „färben“; zu color „Farbe“]
[Ko·lo·ra'tur]
[Koloraturen]