[ - Collapse All ]
kompensatorisch  

kom|pen|sa|to|risch: ausgleichend; kompensatorische Erziehung: (Päd., Psychol.) [vor der Einschulung einsetzende] Förderungsmaßnahmen, die bei Kindern auftretende sprachliche, ↑ kognitive, ↑ emotionale od. soziale Entwicklungsrückstände ausgleichen od. mildern sollen
kompensatorisch  

kom|pen|sa|to|risch <Adj.> (Fachspr.): eine Kompensation bezweckend; ausgleichend: -e Reaktionen, Maßnahmen.
kompensatorisch  

kom|pen|sa|to|risch (ausgleichend)
kompensatorisch  

kom|pen|sa|to|risch <Adj.> (Fachspr.): eine Kompensation bezweckend; ausgleichend: -e Reaktionen, Maßnahmen.
kompensatorisch  

Adj. (Fachspr.): eine Kompensation bezweckend; ausgleichend: -e Reaktionen, Maßnahmen.
kompensatorisch  

adj.
<Adj.> mittels Kompensation, darauf beruhend; ~e Spracherziehung S., die darauf gerichtet ist, einen Schüler, der einen Dialekt od. Soziolekt spricht, durch zusätzliche pädagog. Bemühungen im normgerechten Gebrauch der Hochsprache zu unterweisen;
[kom·pen·sa'to·risch]
[kompensatorischer, kompensatorische, kompensatorisches, kompensatorischen, kompensatorischem]