[ - Collapse All ]
kompensieren  

kom|pen|sie|ren <lat.>:

1.die Wirkungen einander entgegenstehender Ursachen ausgleichen.


2.(Rechtsw.) bei wechselseitigem Verschulden die Strafe ausgleichen.


3.(Psychol.) Minderwertigkeitsgefühle durch Vorstellungen od. Handlungen ausgleichen, die das Bewusstsein der Vollwertigkeit erzeugen.


4.(Med.) Funktionsstörungen eines Organs od. ihre Folgen ausgleichen
kompensieren  

kom|pen|sie|ren <sw. V.; hat> [lat. compensare = gegeneinander abwägen, ausgleichen, zu: pensare = (ab)wägen, vergleichen, Intensivbildung von: pendere, ↑ Pensum ] (bildungsspr., Fachspr.): ausgleichen, durch Gegenwirkung aufheben: Angst durch/mit Forschheit k.; einen Verlust, Schaden, Mangel k.
kompensieren  

kom|pen|sie|ren (gegeneinander ausgleichen; BGB aufrechnen)
kompensieren  

aufheben, aufwiegen, ausbalancieren, ausgleichen, einen Ausgleich bewirken/herbeiführen/schaffen, ein Gegengewicht bilden, entschädigen, gutmachen, wieder gutmachen; (bildungsspr.): neutralisieren; (ugs.): ausbügeln, [he]rausreißen, wettmachen; (bes. Wirtsch.): rekompensieren; (bes. Rechtsspr., Wirtsch.): schadlos halten.
[kompensieren]
[kompensiere, kompensierst, kompensiert, kompensierte, kompensiertest, kompensierten, kompensiertet, kompensierest, kompensieret, kompensier, kompensierend]
kompensieren  

kom|pen|sie|ren <sw. V.; hat> [lat. compensare = gegeneinander abwägen, ausgleichen, zu: pensare = (ab)wägen, vergleichen, Intensivbildung von: pendere, ↑ Pensum] (bildungsspr., Fachspr.): ausgleichen, durch Gegenwirkung aufheben: Angst durch/mit Forschheit k.; einen Verlust, Schaden, Mangel k.
kompensieren  

[sw.V.; hat] [lat. compensare= gegeneinander abwägen, ausgleichen, zu: pensare= (ab)wägen, vergleichen, Intensivbildung von: pendere, Pensum]: (bildungsspr., Fachspr.) ausgleichen, durch Gegenwirkung aufheben: Angst durch/mit Forschheit k.; einen Verlust, Schaden, Mangel k.
kompensieren  

v.
<V.t.; hat> ausgleichen, aufheben (Wirkungen); vergüten, verrechnen; gegen Tausch erwerben (Ware); die magnetische Wirkung von Stahlteilen in Schiffen u. Flugzeugen ~ durch Anbringen entgegengesetzt wirkender Magnete in der Nähe des Kompasses aufheben; [<lat. compensare „aufwiegen, ausgleichen“]
[kom·pen'sie·ren]
[kompensiere, kompensierst, kompensiert, kompensieren, kompensierte, kompensiertest, kompensierten, kompensiertet, kompensierest, kompensieret, kompensier, kompensiert, kompensierend]