[ - Collapse All ]
kondensieren  

kon|den|sie|ren <lat.>:

1.a)Gase od. Dämpfe durch Druck od. Abkühlung verflüssigen;

b)aus dem gas- od. dampfförmigen in einen flüssigen Zustand übergehen, sich verflüssigen.



2.eine Flüssigkeit durch Verdampfen eindicken; kondensierte Ringe: chemische Verbindungen, bei denen zwei od. mehrere Ringe gemeinsame Atome haben; kondensierte Systeme: organische Stoffe, deren Moleküle mehrere Benzolringe enthalten, von denen je zwei zwei nebeneinanderliegende Kohlenstoffatome gemeinsam haben
kondensieren  

kon|den|sie|ren <sw. V.> [lat. condensare = verdichten, zusammenpressen, zu: densus = dicht]:

1.(Physik) a)(gasförmige Stoffe) durch Abkühlung od. Druck verflüssigen <hat>: der Abdampf muss kondensiert werden;

b)aus dem gasförmigen in einen flüssigen Zustand übergehen; sich verflüssigen <hat/ist>.



2. durch Verdampfen eindicken [u. dadurch haltbar machen] <hat>: Fruchtsaft k.; kondensierte Milch (Kondensmilch); kondensierte Ringe (Chemie; chemische Verbindungen, bei denen zwei od. mehrere Ringe gemeinsame Atome haben); kondensierte Systeme (Chemie; organische Stoffe, deren Moleküle mehrere Benzolringe enthalten, von denen je zwei zwei nebeneinanderliegende Kohlenstoffatome gemeinsam haben).
kondensieren  

kon|den|sie|ren (verdichten; verflüssigen)
kondensieren  


1. a) flüssigmachen; (bes. Fachspr.): verflüssigen.

b) flüssig werden, in einen flüssigen Zustand übergehen; (bes. Fachspr.): sich verflüssigen.

2. eindicken; (Chemie): eindampfen; (Technik, Chemie): evaporieren.

[kondensieren]
[kondensiere, kondensierst, kondensiert, kondensierte, kondensiertest, kondensierten, kondensiertet, kondensierest, kondensieret, kondensier, kondensierend]
kondensieren  

kon|den|sie|ren <sw. V.> [lat. condensare = verdichten, zusammenpressen, zu: densus = dicht]:

1.(Physik)
a)(gasförmige Stoffe) durch Abkühlung od. Druck verflüssigen <hat>: der Abdampf muss kondensiert werden;

b)aus dem gasförmigen in einen flüssigen Zustand übergehen; sich verflüssigen <hat/ist>.



2. durch Verdampfen eindicken [u. dadurch haltbar machen] <hat>: Fruchtsaft k.; kondensierte Milch (Kondensmilch); kondensierte Ringe (Chemie; chemische Verbindungen, bei denen zwei od. mehrere Ringe gemeinsame Atome haben); kondensierte Systeme (Chemie; organische Stoffe, deren Moleküle mehrere Benzolringe enthalten, von denen je zwei zwei nebeneinanderliegende Kohlenstoffatome gemeinsam haben).
kondensieren  

[sw.V.] [lat. condensare= verdichten, zusammenpressen, zu: densus= dicht]: 1. (Physik) a) (gasförmige Stoffe) durch Abkühlung od. Druck verflüssigen [hat]: der Abdampf muss kondensiert werden; b) aus dem gasförmigen in einen flüssigen Zustand übergehen; sich verflüssigen [hat/ist]. 2. durch Verdampfen eindicken [u. dadurch haltbar machen] [hat]: Fruchtsaft k.; kondensierte Milch (Kondensmilch); kondensierte Ringe (Chemie; chemische Verbindungen, bei denen zwei od. mehrere Ringe gemeinsame Atome haben); kondensierte Systeme (Chemie; organische Stoffe, deren Moleküle mehrere Benzolringe enthalten, von denen je zwei zwei nebeneinander liegende Kohlenstoffatome gemeinsam haben).
kondensieren  

kondensieren, niederschlagen
[niederschlagen]
kondensieren  

v.
1 <V.t.; hat> verflüssigen, verdichten; einer Kondensation unterwerfen; kondensierte Milch M., der Wasser entzogen worden ist, um sie haltbar zu machen; Sy Kondensmilch; kondensierte Systeme chem. Verbindungen, deren Formeln mehrere Benzolringe enthalten, von denen je zwei Kohlenstoffatome gemeinsam haben;
2 <V.i.; ist> flüssig, dicht werden; Wasserdampf kondensiert [<lat. condensare „dicht zusammendrängen“; zu densus „dicht“]
[kon·den'sie·ren]
[kondensiere, kondensierst, kondensiert, kondensieren, kondensierte, kondensiertest, kondensierten, kondensiertet, kondensierest, kondensieret, kondensier, kondensiert, kondensierend]