[ - Collapse All ]
Konfrontation  

Kon|fron|ta|ti|on die; -, -en <lat.-mlat.>:

1.Gegenüberstellung von einander widersprechenden Meinungen, Sachverhalten od. Personengruppen.


2.[politische] Auseinandersetzung zwischen Gegnern.


3.(Sprachw.) ↑ synchronischer Vergleich von zwei Sprachzuständen, der das Ziel hat, die Unterschiede u. die Gemeinsamkeiten von zwei untersuchten Sprachen im Hinblick auf den Fremdsprachenunterricht festzustellen
Konfrontation  

Kon|fron|ta|ti|on, die; -, -en [mlat. confrontatio = Gegenüberstellung, zu: confrontare, ↑ konfrontieren ]:

1.Gegenüberstellung nicht übereinstimmender Personen, Meinungen, Sachverhalte: die unerwartete K. des Angeklagten mit den Zeugen verfehlte nicht ihre Wirkung; die K. von Geschichte und Gegenwart.


2.Auseinandersetzung zwischen Gegnern: es kam zu einer K. zwischen Demonstranten und der Polizei.
Konfrontation  

Kon|fron|ta|ti|on, die; -, -en <lat.> (Gegenüberstellung; Auseinandersetzung)
Konfrontation  


1. Gegenüberstellung, Vergleich.

2. Auseinandersetzung, Kampf, Kollision, Konflikt, Streit, Zusammenstoß.

[Konfrontation]
[Konfrontationen]
Konfrontation  

Kon|fron|ta|ti|on, die; -, -en [mlat. confrontatio = Gegenüberstellung, zu: confrontare, ↑ konfrontieren]:

1.Gegenüberstellung nicht übereinstimmender Personen, Meinungen, Sachverhalte: die unerwartete K. des Angeklagten mit den Zeugen verfehlte nicht ihre Wirkung; die K. von Geschichte und Gegenwart.


2.Auseinandersetzung zwischen Gegnern: es kam zu einer K. zwischen Demonstranten und der Polizei.
Konfrontation  

n.
<f. 20> das Konfrontieren, das Konfrontiertwerden (mit), Gegenüberstellung (von Personen); es kam zu einer harten ~; Sy Konfrontierung [<mlat. confrontatio „Gegenüberstellung“; konfrontieren]
[Kon·fron·ta·ti'on]
[Konfrontationen]