[ - Collapse All ]
Konjugation  

Kon|ju|ga|ti|on die; -, -en <lat.; »Verbindung; Beugung«>:

1.(Sprachw.) Abwandlung, Beugung des Verbs nach ↑ Person (5), ↑ Numerus (3), ↑ Tempus, ↑ Modus (2) u. a.; vgl. Deklination.


2.(Biol.) a)vorübergehende Vereinigung zweier Wimpertierchen, die mit Kernaustausch verbunden ist;

b)Vereinigung der gleich gestalteten Geschlechtszellen von Konjugaten

Konjugation  

Kon|ju|ga|ti|on, die; -, -en [lat. coniugatio, eigtl. = Verbindung, zu: coniugare, ↑ konjugieren ]:

1.(Sprachw.) Abwandlung, Beugung, Flexion eines Verbs in seinen grammatischen Formen.


2.(Biol.) a)Vereinigung der Keimzellen bei der Befruchtung;

b)Vorgang der Paarung von Chromosomen;

c)bei den Wimpertierchen vorkommende Art der Befruchtung durch Austausch der Zellkerne.

Konjugation  

Kon|ju|ga|ti|on, die; -, -en (Sprachw. Beugung des Verbs)
Konjugation  

(Sprachw.): Beugung, Flexion; (Sprachw. österr.): Biegung.
[Konjugation]
[Konjugationen]
Konjugation  

Kon|ju|ga|ti|on, die; -, -en [lat. coniugatio, eigtl. = Verbindung, zu: coniugare, ↑ konjugieren]:

1.(Sprachw.) Abwandlung, Beugung, Flexion eines Verbs in seinen grammatischen Formen.


2.(Biol.)
a)Vereinigung der Keimzellen bei der Befruchtung;

b)Vorgang der Paarung von Chromosomen;

c)bei den Wimpertierchen vorkommende Art der Befruchtung durch Austausch der Zellkerne.

Konjugation  

n.
<f. 20; Gramm.> Abwandlung (des Verbums), das Bilden der Personal- u. Zeitformen usw.; Sy Beugung [<lat. coniugatio „Verbindung, Verknüpfung“; konjugieren]
[Kon·ju·ga·ti'on]
[Konjugationen]