[ - Collapse All ]
konjugieren  

kon|ju|gie|ren:

1.(Sprachw.) ein Verb beugen; vgl. deklinieren.


2.(veraltet) verbinden
konjugieren  

kon|ju|gie|ren <sw. V.; hat> [lat. coniugare = verbinden; verheiraten] (Sprachw.): ein Verb in seinen grammatischen Formen abwandeln, beugen, flektieren.
konjugieren  

kon|ju|gie|ren ([Verb] beugen)
konjugieren  

(Sprachw.): beugen, flektieren; (Sprachw. österr.): biegen; (Sprachw. veraltet): abwandeln.
[konjugieren]
[konjugiere, konjugierst, konjugiert, konjugierte, konjugiertest, konjugierten, konjugiertet, konjugierest, konjugieret, konjugier, konjugierend]
konjugieren  

kon|ju|gie|ren <sw. V.; hat> [lat. coniugare = verbinden; verheiraten] (Sprachw.): ein Verb in seinen grammatischen Formen abwandeln, beugen, flektieren.
konjugieren  

[sw.V.; hat] [lat. coniugare = verbinden; verheiraten] (Sprachw.): ein Verb in seinen grammatischen Formen abwandeln, beugen, flektieren.
konjugieren  

v.
<V.t.; hat> ein Verb ~ abwandeln, Personal-, Zeit-, Aussage- u. Aktionsformen bilden; Sy beugen; [<lat. coniugare „verknüpfen, verbinden“; zu iugum „Joch“]
[kon·ju'gie·ren]
[konjugiere, konjugierst, konjugiert, konjugieren, konjugierte, konjugiertest, konjugierten, konjugiertet, konjugierest, konjugieret, konjugier, konjugiert, konjugierend]