[ - Collapse All ]
Konkurs  

Kon|kụrs der; -es, -e:

1.Zahlungsunfähigkeit, Zahlungseinstellung einer Firma.


2.gerichtliches Vollstreckungsverfahren zur gleichmäßigen u. gleichzeitigen Befriedigung aller Gläubiger eines Unternehmens, das die Zahlungen eingestellt hat
Konkurs  

Kon|kụrs, der; -es, -e [lat. concursus = das Zusammenlaufen (der Gläubiger); das Zusammentreffen zweier Rechtsansprüche]:

1.Einstellung aller Zahlungen einer Firma, eines Unternehmens wegen Zahlungsunfähigkeit: den drohenden K. abzuwenden versuchen; das hat letztlich den K. des Werks verursacht, herbeigeführt; wir müssen K. anmelden; die Firma hat K. gemacht, steht vor dem K.


2.(Rechtsspr.) gerichtliches Verfahren, bei dem das Vermögen eines Unternehmens, das die Zahlungen eingestellt hat, möglichst anteilmäßig an die Gläubiger verteilt wird: den K. eröffnen, durchführen, abwickeln.
Konkurs  

Kon|kụrs, der; -es, -e (Zahlungseinstellung, -unfähigkeit); Konkurs anmelden
Konkurs  

Bankrott, finanzieller/wirtschaftlicher Zusammenbruch, Ruin, Zahlungsunfähigkeit; (salopp): Pleite; (Wirtsch.): Illiquidität, Zahlungseinstellung; (bes. Wirtsch.): Insolvenz.
[Konkurs]
[Konkurse, Konkursen]
Konkurs  

Betriebswirtschaft
Sonstige Begriffe
Konkurs  

Kon|kụrs, der; -es, -e [lat. concursus = das Zusammenlaufen (der Gläubiger); das Zusammentreffen zweier Rechtsansprüche]:

1.Einstellung aller Zahlungen einer Firma, eines Unternehmens wegen Zahlungsunfähigkeit: den drohenden K. abzuwenden versuchen; das hat letztlich den K. des Werks verursacht, herbeigeführt; wir müssen K. anmelden; die Firma hat K. gemacht, steht vor dem K.


2.(Rechtsspr.) gerichtliches Verfahren, bei dem das Vermögen eines Unternehmens, das die Zahlungen eingestellt hat, möglichst anteilmäßig an die Gläubiger verteilt wird: den K. eröffnen, durchführen, abwickeln.
Konkurs  

n.
<m. 1> Zahlungsunfähigkeit, Zahlungseinstellung; Konkursverfahren; Sy <oberdt.> Gant ;~ anmelden; den ~ eröffnen; ~ machen zahlungsunfähig werden; in ~ gehen [<lat. concursus (creditorum) „Zusammenlaufen (der Gläubiger)“; zu concurrere „zusammenlaufen“]
[Kon'kurs]