[ - Collapse All ]
konsentieren  

kon|sen|tie|ren <lat.>: (veraltet)

1.mit jmdm. übereinstimmen; einig sein.


2.(Rechtsw.) genehmigen
konsentieren  

kon|sen|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. consentire (2. Part.: consensum) = übereinstimmen, zu: sentire, ↑ Sentenz ] (bildungsspr. veraltet):

1. in seiner Auffassung mit jmdm. übereinstimmen.


2.genehmigen: etw. k.
konsentieren  

kon|sen|tie|ren (veraltet für einwilligen, genehmigen)
konsentieren  

kon|sen|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. consentire (2. Part.: consensum) = übereinstimmen, zu: sentire, ↑ Sentenz] (bildungsspr. veraltet):

1. in seiner Auffassung mit jmdm. übereinstimmen.


2.genehmigen: etw. k.
konsentieren  

[sw.V.; hat] [lat. consentire (2.Part.: consensum)= übereinstimmen, zu: sentire, Sentenz] (bildungsspr. veraltet): 1. in seiner Auffassung mit jmdm. übereinstimmen. 2. genehmigen: etw. k.
konsentieren  

v.
<V.t.; hat> einen Konsens erteilen für, einwilligen in, genehmigen; Ggs dissentieren [<lat. consentire „übereinstimmen“; zu sentire „empfinden“]
[kon·sen'tie·ren]
[konsentiere, konsentierst, konsentiert, konsentieren, konsentierte, konsentiertest, konsentierten, konsentiertet, konsentierest, konsentieret, konsentier, konsentiert, konsentierend]