[ - Collapse All ]
Konserve  

Kon|sẹr|ve die; -, -n <lat.-mlat.>:

1.a)Konservenbüchse od. -glas mit (durch Sterilisierung haltbar gemachten) Lebensmitteln o. Ä.;

b)in einer Konservenbüchse od. einem -glas enthaltenes konserviertes Lebensmittel o. Ä.



2.Aufzeichnung auf Bild- u. Tonträger.


3.(Med.) kurz für: Blutkonserve (steril abgefülltes, mit gerinnungshemmenden Flüssigkeiten versetztes Blut für Blutübertragungen)
Konserve  

Kon|sẹr|ve, die; -, -n [mlat. conserva = zur Haltbarmachung in Zucker eingelegte Kräuter od. Früchte (im 16. Jh. Wort der Apothekerspr.), zu lat. conservare, ↑ konservieren ]:

1.a)Konservenbüchse od. -glas mit Lebensmitteln o. Ä.: -n herstellen; eine K. öffnen; Musik aus der K. (ugs.; vom Tonband, von der Schallplatte o. Ä.);

b)in einer Konservenbüchse od. einem Konservenglas enthaltenes konserviertes Lebensmittel o. Ä.: von -n leben.



2.(Med.) kurz für ↑ Blutkonserve .


3. (ugs.) Aufzeichnung auf Bild- od. Tonträger: das Fußballspiel wird vom Fernsehen nur als K. gesendet, ausgestrahlt.
Konserve  

Kon|sẹr|ve, die; -, -n <mlat.> (haltbar gemachtes Lebensmittel; Konservenbüchse, -glas mit Inhalt; ugs. für auf Tonband, Film usw. Festgehaltenes; kurz für Blutkonserve)
Konserve  

a) Blechdose, Blechbüchse, Büchse, Konservenbüchse, Konservendose.

b) Dauerware, haltbar gemachte Lebensmittel, Konserviertes.

[Konserve]
[Konserven]
Konserve  

Kon|sẹr|ve, die; -, -n [mlat. conserva = zur Haltbarmachung in Zucker eingelegte Kräuter od. Früchte (im 16. Jh. Wort der Apothekerspr.), zu lat. conservare, ↑ konservieren]:

1.
a)Konservenbüchse od. -glas mit Lebensmitteln o. Ä.: -n herstellen; eine K. öffnen; Musik aus der K. (ugs.; vom Tonband, von der Schallplatte o. Ä.);

b)in einer Konservenbüchse od. einem Konservenglas enthaltenes konserviertes Lebensmittel o. Ä.: von -n leben.



2.(Med.) kurz für ↑ Blutkonserve.


3. (ugs.) Aufzeichnung auf Bild- od. Tonträger: das Fußballspiel wird vom Fernsehen nur als K. gesendet, ausgestrahlt.
Konserve  

n.
<[-və] f. 19> in Glas od. Blechdose eingekochtes Obst, Gemüse, Fleisch usw., das sich, luftdicht verschlossen, lange Zeit hält; <i.w.S. a.> durch Trocknen oder Gefrieren haltbar gemachte Nahrungsmittel [<mlat. conserva „haltbar gemachte verderbl. Ware“; urspr. Apothekerwort „haltbar gemachte frische Kräuter“; konservieren]
[Kon'ser·ve]
[Konserven]