[ - Collapse All ]
konsignieren  

kon|si|g|nie|ren: (Wirtsch.) als Auftraggeber Waren an einen Konsignatär übergeben, übersenden (bes. im Überseehandel)
konsignieren  

kon|si|gnie|ren <sw. V.; hat> [lat. consignare = schriftlich niederlegen, beglaubigen, zu: signare, ↑ signieren ] (Wirtsch.): (bes. im Überseehandel) als Auftraggeber Waren an einen Kommissionär übergeben, übersenden.
konsignieren  

kon|si|g|nie|ren (Waren zum Verkauf übersenden)
konsignieren  

kon|si|gnie|ren <sw. V.; hat> [lat. consignare = schriftlich niederlegen, beglaubigen, zu: signare, ↑ signieren] (Wirtsch.): (bes. im Überseehandel) als Auftraggeber Waren an einen Kommissionär übergeben, übersenden.
konsignieren  

[sw.V.; hat] [lat. consignare= schriftlich niederlegen, beglaubigen, zu: signare, signieren] (Wirtsch.): (bes. im Überseehandel) als Auftraggeber Waren an einen Kommissionär übergeben, übersenden.
konsignieren  

v.
<V.t.; hat; bes. im Überseehandel> zur Aufbewahrung oder zum Verkauf in einem Kommissionsgeschäft übergeben; urkundlich niederlegen, schriftlich beglaubigen[<lat. consignare „besiegeln, bestätigen“; zu signum „Zeichen“]

Die Buchstabenfolge kon·si·gn… kann in Fremdwörtern auch kon·sig·n… getrennt werden.
[kon·si'gnie·ren]
[konsigniere, konsignierst, konsigniert, konsignieren, konsignierte, konsigniertest, konsignierten, konsigniertet, konsignierest, konsignieret, konsignier, konsigniert, konsignierend]