[ - Collapse All ]
Konsolidation  

Kon|so|li|da|ti|on die; -, -en <lat.(-fr.)>:

1.Festigung, Sicherung.


2.(Wirtsch.) a)Umwandlung kurzfristiger Staatsschulden in Anleihen;

b)Vereinigung unterschiedlicher Staatsanleihen zu einer einheitlichen Anleihe;

c)Senkung der Nettoneuverschuldung (des Staates).



3.(Med.) a)Stillstand eines Krankheitsprozesses;

b)Verknöcherung des sich bei Knochenbrüchen neu bildenden Gewebes.



4.(Geol.) Versteifung von Teilen der Erdkruste durch Zusammenpressung u. Faltung sowie durch ↑ magmatische ↑ Intrusionen; vgl. ...ation/...ierung
Konsolidation  

Kon|so|li|da|ti|on, die; -, -en [frz. consolidation < lat. consolidatio="Festigung," Sicherung des Eigentumsrechts, zu: consolidare, ↑ konsolidieren ]:

1.(bildungsspr., Fachspr.) Konsolidierung.


2.(Wirtsch.) a)Umwandlung kurzfristiger Staatsschulden in Anleihen;

b)Vereinigung unterschiedlicher Staatsanleihen zu einer einheitlichen Anleihe.



3.(Rechtsspr.) feste Bindung eines dinglichen Rechtes (z. B. einer Hypothek) an ein Grundstück.


4.(Geol.) Versteifung eines Teils der Erdkruste (durch Faltung, Eindringen von Magma), die keine Faltung mehr zulässt.


5.(Med.) Konsolidierung (3) .
Konsolidation  

Kon|so|li|da|ti|on, die; -, -en <lat.(-franz.)> (Vereinigung mehrerer Staatsanleihen zu einer einheitlichen Anleihe; Umwandlung kurzfristiger Staatsschulden in Anleihen)
Konsolidation  

Kon|so|li|da|ti|on, die; -, -en [frz. consolidation < lat. consolidatio="Festigung," Sicherung des Eigentumsrechts, zu: consolidare, ↑ konsolidieren]:

1.(bildungsspr., Fachspr.) Konsolidierung.


2.(Wirtsch.)
a)Umwandlung kurzfristiger Staatsschulden in Anleihen;

b)Vereinigung unterschiedlicher Staatsanleihen zu einer einheitlichen Anleihe.



3.(Rechtsspr.) feste Bindung eines dinglichen Rechtes (z. B. einer Hypothek) an ein Grundstück.


4.(Geol.) Versteifung eines Teils der Erdkruste (durch Faltung, Eindringen von Magma), die keine Faltung mehr zulässt.


5.(Med.) Konsolidierung (3).
Konsolidation  

n.
<f. 20; unz.> = Konsolidierung; <Geol.> Versteifung von Teilen der Erdkruste durch Faltung od. Eindringen von Magma; <Bgb.> Zusammenlegung mehrerer Grubenfelder
[Kon·so·li·da·ti'on]
[Konsolidationen]