[ - Collapse All ]
konspirieren  

kon|s|pi|rie|ren <lat.>: sich verschwören (bes. zur Erreichung politischer Ziele)
konspirieren  

kon|spi|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. conspirare, eigtl. = einmütig sein, im Einverständnis handeln]: sich verschwören (bes. zur Erreichung politischer Ziele): mit dem Feind, gegen den König k.
konspirieren  

kon|s|pi|rie|ren (sich verschwören)
konspirieren  

kon|spi|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. conspirare, eigtl. = einmütig sein, im Einverständnis handeln]: sich verschwören (bes. zur Erreichung politischer Ziele): mit dem Feind, gegen den König k.
konspirieren  

[sw.V.; hat] [lat. conspirare, eigtl.= einmütig sein, im Einverständnis handeln]: sich verschwören (bes. zur Erreichung politischer Ziele): mit dem Feind, gegen den König k.
konspirieren  

v.
<V.i.; hat> sich verschwören [<lat. conspirare „zusammenwirken, sich verschwören“]

Die Buchstabenfolge kon·sp… kann in Fremdwörtern auch kons·p… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -spezifisch.
[kon·spi'rie·ren]
[konspiriere, konspirierst, konspiriert, konspirieren, konspirierte, konspiriertest, konspirierten, konspiriertet, konspirierest, konspirieret, konspirier, konspiriert, konspirierend]