[ - Collapse All ]
Konstabler  

1Kon|s|ta|b|ler der; -s, - <lat.-mlat.>: (hist.) Geschützmeister (auf Kriegsschiffen usw.), Unteroffiziersgrad der Artillerie

2Kon|s|ta|b|ler der; -s, - <lat.-mlat.-engl.>: (veraltet) Polizist
Konstabler  

Kon|sta|bler, der; -s, - [1: engl. constable, ↑ Konstabler (2) ; 2: ↑ Konnetabel ]:

1.(veraltet) Polizist.


2.(früher) Soldat in gehobenem Dienstrang (etwa dem Unteroffizier entsprechend) im Geschützwesen der Marine od. bei der Artillerie.
Konstabler  

Kon|s|ta|b|ler, der; -s, - <lat.> (früher für Geschützmeister usw. [auf Kriegsschiffen])

Kon|s|ta|b|ler, der; -s, - <engl.> (veraltet für Polizist)
Konstabler  

Kon|sta|bler, der; -s, - [1: engl. constable, ↑ Konstabler (2); 2: ↑ Konnetabel]:

1.(veraltet) Polizist.


2.(früher) Soldat in gehobenem Dienstrang (etwa dem Unteroffizier entsprechend) im Geschützwesen der Marine od. bei der Artillerie.
Konstabler  

n.
<auch> Kon'sta·bler <m. 3; früher> Büchsenmeister, Geschützmeister im Rang eines Unteroffiziers; <in Engl. u. den USA> Polizist, Schutzmann [<engl. constable „Konnetabel, Polizist“ <afrz. conestable (neufrz. connétable); Konnetabel]

Die Buchstabenfolge kon·st… kann in Fremdwörtern auch kons·t… getrennt werden.
[Kon'stab·ler,]
[Konstablers, Konstablern]