[ - Collapse All ]
konstatieren  

kon|s|ta|tie|ren <lat.-fr.>: [eine Tatsache] feststellen, bemerken
konstatieren  

kon|sta|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. constater, zu lat. constat = es steht fest, 3. Pers. Sg. Neutr. von: constare = feststehen] (bildungsspr.):

1. feststellen (1 b) : der Arzt konstatiert den Tod.


2.feststellen (1 c) .
konstatieren  

kon|s|ta|tie|ren <franz.> (feststellen)
konstatieren  

a) ausfindig machen, bemerken, entdecken, erkennen, feststellen, in Erfahrung bringen, merken, registrieren, wahrnehmen, zur Kenntnis nehmen; (geh.): gewahren, gewahr werden; (bildungsspr.): eruieren; (Med., Psych.): diagnostizieren.

b) anmerken, [ausdrücklich] erwähnen, äußern, aussprechen, behaupten, bemerken, betonen, darlegen, deutlich machen, erklären, festhalten, feststellen, hervorheben, hinweisen, sagen, unterstreichen, vor Augen führen/halten, vorbringen.

[konstatieren]
[konstatiere, konstatierst, konstatiert, konstatierte, konstatiertest, konstatierten, konstatiertet, konstatierest, konstatieret, konstatier, konstatierend]
konstatieren  

kon|sta|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. constater, zu lat. constat = es steht fest, 3. Pers. Sg. Neutr. von: constare = feststehen] (bildungsspr.):

1. feststellen (1 b): der Arzt konstatiert den Tod.


2.feststellen (1 c).
konstatieren  

[sw.V.; hat] [frz. constater, zu lat. constat= es steht fest, 3.Pers. Sg. Neutr. von: constare= feststehen] (bildungsspr.): 1. feststellen (1 b): der Arzt konstatiert den Tod. 2. feststellen (1 c).
konstatieren  

v.
<V.t.; hat> feststellen [<frz. constater „feststellen“]

Die Buchstabenfolge kon·st… kann in Fremdwörtern auch kons·t… getrennt werden.
[kon·sta'tie·ren]
[konstatiere, konstatierst, konstatiert, konstatieren, konstatierte, konstatiertest, konstatierten, konstatiertet, konstatierest, konstatieret, konstatier, konstatiert, konstatierend]