[ - Collapse All ]
Konstrukt  

Kon|s|t|rụkt das; -[e]s, -e u. -s: Arbeitshypothese od. gedankliche Hilfskonstruktion für die Beschreibung erschlossener Phänomene
Konstrukt  

Kon|strụkt, das; -[e]s, -e, selten: -s [wohl engl. construct, zu: to construct = (auf)bauen, konstruieren, zu: lat. constructum, 2. Part. von: construere, ↑ konstruieren ] (bildungsspr., Wissensch.): Arbeitshypothese od. gedankliche Hilfskonstruktion für die Beschreibung erschlossener Phänomene: das Sprachsystem, der Begriff des Sprachsystems ist ein K. der Linguistik.
Konstrukt  

Kon|s|t|rụkt, das; -[e]s, Plur. -e und -s (Arbeitshypothese)
Konstrukt  

Kon|strụkt, das; -[e]s, -e, selten: -s [wohl engl. construct, zu: to construct = (auf)bauen, konstruieren, zu: lat. constructum, 2. Part. von: construere, ↑ konstruieren] (bildungsspr., Wissensch.): Arbeitshypothese od. gedankliche Hilfskonstruktion für die Beschreibung erschlossener Phänomene: das Sprachsystem, der Begriff des Sprachsystems ist ein K. der Linguistik.
Konstrukt  

Gebilde, Konstrukt
[Gebilde]
Konstrukt  

n.
<n. 11; geh.> gedanklich konstruiertes Gebilde, hypothetischer, abstrakter Entwurf; ein wissenschaftliches ~; ein Begriff als ~

Die Buchstabenfolge kon·str… kann in Fremdwörtern auch kons·tr… konst·r… getrennt werden.
[Kon'strukt]
[Konstruktes, Konstrukts, Konstrukte, Konstrukten]