[ - Collapse All ]
Konsumtion  

Kon|sum|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.Verbrauch von Wirtschaftsgütern.


2.(Rechtsw.) das Aufgehen eines einfachen [strafrechtlichen] Tatbestandes in einem übergeordneten, umfassenderen.


3.(Med.) körperliche Auszehrung
Konsumtion  

Kon|sum|ti|on, (selten:) Konsumption, die; -, -en [lat. consumptio = Aufzehrung, zu: consumere = verbrauchen, 1↑ Konsum ]:

1.(Wirtsch.) Konsum, Verbrauch von Wirtschaftsgütern.


2.(Rechtsspr.) das Aufgehen eines einfachen [strafrechtlichen] Tatbestandes in einem übergeordneten, umfassenderen.


3.(Med.) körperliche Auszehrung.

[Konsumption]
Konsumtion  

Kon|sum|ti|on, Kon|sump|ti|on, die; -, -en (Verbrauch; Rechtsw. Aufgehen eines einfachen Tatbestandes in einem übergeordneten; Med. starke Abmagerung)
[Konsumption]
Konsumtion  

Kon|sum|ti|on, (selten:) Konsumption, die; -, -en [lat. consumptio = Aufzehrung, zu: consumere = verbrauchen, 1↑ Konsum]:

1.(Wirtsch.) Konsum, Verbrauch von Wirtschaftsgütern.


2.(Rechtsspr.) das Aufgehen eines einfachen [strafrechtlichen] Tatbestandes in einem übergeordneten, umfassenderen.


3.(Med.) körperliche Auszehrung.

[Konsumption]
Konsumtion  

n.
<f. 20; unz.> Verbrauch, Konsum; <Med.> = Auszehrung; oV Konsumption [<lat. consumptio „Aufzehrung“; zu consumere „verzehren, verbrauchen“]
[Kon·sum·ti'on]
[Konsumtionen]