[ - Collapse All ]
Kontermine  

Kọn|ter|mi|ne die; -, -n:

1.a)durchkreuzende, hintertreibende Maßnahme; Gegenmaßnahme;

b)Spekulation, bei der das Fallen der Kurse erwartet wird.



2.(hist.) Mine der Belagerten zur Abwehr der feindlichen Minen
Kontermine  

Kọn|ter|mi|ne, die; -, -n [frz. contre-mine]:

1.a)(bildungsspr. selten) durchkreuzende, hintertreibende Maßnahme; Gegenmaßnahme;

b)(Börsenw.) Spekulation, bei der das Fallen der Kurse erwartet wird.



2.(Milit. früher) Mine der Belagerten zur Abwehr der feindlichen Minen.
Kontermine  

Kọn|ter|mi|ne (Gegenmine; Börse Gegen-, Baissespekulation)
Kontermine  

Kọn|ter|mi|ne, die; -, -n [frz. contre-mine]:

1.
a)(bildungsspr. selten) durchkreuzende, hintertreibende Maßnahme; Gegenmaßnahme;

b)(Börsenw.) Spekulation, bei der das Fallen der Kurse erwartet wird.



2.(Milit. früher) Mine der Belagerten zur Abwehr der feindlichen Minen.
Kontermine  

n.
<f. 19> Gegenmine, mit Kursfall rechnende Börsenspekulation [<frz. contremine „Gegenmine, geheimer Gegenanschlag“]
['Kon·ter·mi·ne]
[Konterminen]