[ - Collapse All ]
Kontiguität  

Kon|ti|gu|i|tät die; - <lat.-mlat.; »Berührung«>:

1.(veraltet) Angrenzung, Berührung.


2.(Psychol.) zeitliches Zusammentreffen (z. B. von Reiz u. Reaktion)
Kontiguität  

Kon|ti|gu|i|tät, die; - [frz. contiguïté, zu: contigu < lat. contiguus="angrenzend," benachbart]:

1.(bildungsspr. veraltet) Angrenzung, Berührung.


2.(Psych.) zeitliches Zusammenfließen (z. B. von Reiz u. Reaktion).
Kontiguität  

Kon|ti|gu|i|tät, die; - <lat.> (Psych. zeitl. Zusammenfließen verschiedener Erlebnisinhalte)
Kontiguität  

Kon|ti|gu|i|tät, die; - [frz. contiguïté, zu: contigu < lat. contiguus="angrenzend," benachbart]:

1.(bildungsspr. veraltet) Angrenzung, Berührung.


2.(Psych.) zeitliches Zusammenfließen (z. B. von Reiz u. Reaktion).
Kontiguität  

n.
Kon·ti·gu·i'tät <f. 20; unz.> Angrenzung, Berührung; (zeitl.) Zusammensein, Zusammenfallen (von Erlebnissen) [zu lat. tangere „berühren“]
[Kon·ti·gui'tät,]
[Kontiguitäten]