[ - Collapse All ]
Kontor  

Kon|tor das; -s, -e <lat.-fr.-niederl.>:

1.Niederlassung eines Handelsunternehmens im Ausland.


2.(DDR) Handelszentrale als Mittler zwischen Industrie u. Einzelhandel.


3.(veraltet) Büro eines Kaufmanns, einer Firma
Kontor  

Kon|tor, das; -s, -e [aus dem Niederd. < mniederl. contoor < frz. comptoir, eigtl.="Zahltisch," zu: compter < lat. computare, ↑ Konto ]:

1.Niederlassung eines Handelsunternehmens od. einer Reederei im Ausland.


2.(DDR) Handelszentrale, die als Mittler zwischen der Industrie u. dem Einzelhandel u. zur Versorgung der Betriebe dient.


3.(veraltend) Büro eines Kaufmanns, einer Firma.
Kontor  

Kon|tor, das; -s, -e <niederl.> (Handelsniederlassung im Ausland; DDR Handelszentrale)
Kontor  

Kon|tor, das; -s, -e [aus dem Niederd. < mniederl. contoor < frz. comptoir, eigtl.="Zahltisch," zu: compter < lat. computare, ↑ Konto]:

1.Niederlassung eines Handelsunternehmens od. einer Reederei im Ausland.


2.(DDR) Handelszentrale, die als Mittler zwischen der Industrie u. dem Einzelhandel u. zur Versorgung der Betriebe dient.


3.(veraltend) Büro eines Kaufmanns, einer Firma.
Kontor  

n.
<n. 11> Büro, Geschäftszimmer; = Handelsniederlassung; Niederlassung einer Reederei im Ausland [<frz. comptoir „Zahltisch“; zu lat. computare „berechnen“]
[Kon'tor]
[Kontors, Kontore, Kontoren]