[ - Collapse All ]
Kontrahent  

Kon|tra|hẹnt der; -en, -en <lat.>:

1.(Rechtsw.) Vertragspartner.


2.Gegner in einem Streit od. Wettkampf
Kontrahent  

Kon|tra|hẹnt, der; -en, -en [zu lat. contrahens (Gen.: contrahentis), 1. Part. von: contrahere, ↑ kontrahieren (3) ; 1 a, b: nach kontrahieren (3) ]:

1.(bildungsspr.) a)Gegner, Gegenpart in einer geistigen Auseinandersetzung, in einem Streit o. Ä.: Ost und West als -en in der Dritten Welt;

b)Gegner in einem sportlichen Wettkampf, in einer kämpferischen Auseinandersetzung o. Ä.



2.(Rechtsspr., Kaufmannsspr.) Vertragspartner.
Kontrahent  

Kon|tra|hẹnt, der; -en, -en <lat.> (Rechtsspr. Vertragspartner; Gegner)
Kontrahent  

Antagonist, Antagonistin, Antipode, Antipodin, Feind, Feindin, Gegenspieler, Gegenspielerin, Gegner, Gegnerin, Gegenpart, Gegenpartei, Opponent, Opponentin, Widersacher, Widersacherin; (geh. veraltend): Widerpart.
[Kontrahent, Kontrahentin]
[Kontrahentin, Kontrahents, Kontrahentn, Kontrahentinnen]
Kontrahent  

Kon|tra|hẹnt, der; -en, -en [zu lat. contrahens (Gen.: contrahentis), 1. Part. von: contrahere, ↑ kontrahieren (3); 1 a, b: nach kontrahieren (3)]:

1.(bildungsspr.)
a)Gegner, Gegenpart in einer geistigen Auseinandersetzung, in einem Streit o. Ä.: Ost und West als -en in der Dritten Welt;

b)Gegner in einem sportlichen Wettkampf, in einer kämpferischen Auseinandersetzung o. Ä.



2.(Rechtsspr., Kaufmannsspr.) Vertragspartner.
Kontrahent  

n.
<m. 16> Vertragspartner; Gegner im Zweikampf [<lat. contrahens „zusammenziehend“; kontrahieren]
[Kon·tra'hent]
[Kontrahents, Kontrahentn, Kontrahentin, Kontrahentinnen]