[ - Collapse All ]
kontravenieren  

kon|t|ra|ve|nie|ren: (Rechtsw. veraltet) ordnungs-, gesetz-, vertragswidrig handeln
kontravenieren  

v.
<[-ve-] V.i.; hat; veraltet> zuwiderhandeln, eine Vorschrift, ein Gesetz übertreten [<lat. contravenire „(im unfreundl. Sinne) entgegentreten“; zu venire „kommen“]

Die Buchstabenfolge kon·tr… kann in Fremdwörtern auch kont·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -trahieren, -tribuieren(→ a. subtrahieren, distribuieren).
[kon·tra·ve'nie·ren]
[kontraveniere, kontravenierst, kontraveniert, kontravenieren, kontravenierte, kontraveniertest, kontravenierten, kontraveniertet, kontravenierest, kontravenieret, kontravenier, kontraveniert, kontravenierend]