[ - Collapse All ]
konventionell  

kon|ven|ti|o|nẹll <lat.-fr.>:

1.a)den gesellschaftlichen Konventionen entsprechend;

b)förmlich, steif.



2.(bes. Techn., Milit.) herkömmlich, hergebracht (bes. im Gegensatz zu atomar, biologisch, chemisch)
konventionell  

kon|ven|ti|o|nẹll <Adj.> [frz. conventionnel]:

1.(bildungsspr.) a)den gesellschaftlichen Konventionen entsprechend: -e Kleidung; -e Ansichten; er denkt ganz k.;

b)förmlich, steif: -e Phrasen; hier geht es sehr k. zu.



2.(bes. Technik, Milit.) herkömmlich, hergebracht (bes. im Gegensatz zu atomar, biologisch, chemisch): -e Verfahren, Kraftwerke, Waffen; ein U-Boot mit -em Antrieb; -e (nur mit konventionellen Kampfmitteln ausgerüstete) Streitkräfte; die -e Überlegenheit des Gegners; ein k. (mit konventionellen Waffen) geführter Krieg.
konventionell  

kon|ven|ti|o|nẹll <franz.> (herkömmlich, üblich; förmlich)
konventionell  


1. formell, förmlich, geschäftlich, gezwungen, rituell, steif, unecht, unnatürlich, unpersönlich; (bildungsspr.): zeremoniell; (ugs.): etepetete.

2. althergebracht, altherkömmlich, altüberkommen, altüberliefert, eingebürgert, eingefahren, eingeführt, etabliert, gängig, hergebracht, herkömmlich, klassisch, konservativ, landläufig, traditionell, überliefert; (geh.): überkommen; (bildungsspr.): tradiert.

[konventionell]
[konventioneller, konventionelle, konventionelles, konventionellen, konventionellem, konventionellerer, konventionellere, konventionelleres, konventionelleren, konventionellerem, konventionellster, konventionellste, konventionellstes, konventionellsten, konventionellstem]
konventionell  

kon|ven|ti|o|nẹll <Adj.> [frz. conventionnel]:

1.(bildungsspr.)
a)den gesellschaftlichen Konventionen entsprechend: -e Kleidung; -e Ansichten; er denkt ganz k.;

b)förmlich, steif: -e Phrasen; hier geht es sehr k. zu.



2.(bes. Technik, Milit.) herkömmlich, hergebracht (bes. im Gegensatz zu atomar, biologisch, chemisch): -e Verfahren, Kraftwerke, Waffen; ein U-Boot mit -em Antrieb; -e (nur mit konventionellen Kampfmitteln ausgerüstete) Streitkräfte; die -e Überlegenheit des Gegners; ein k. (mit konventionellen Waffen) geführter Krieg.
konventionell  

Adj. [frz. conventionnel]: 1. (bildungsspr.) a) den gesellschaftlichen Konventionen entsprechend: -e Ansichten; -e Kleidung; er denkt ganz k.; b) förmlich, steif: -e Phrasen; hier geht es sehr k. zu. 2. (bes. Technik, Milit.) herkömmlich, hergebracht (bes. im Gegensatz zu atomar, biologisch, chemisch): -e Verfahren, Kraftwerke, Waffen; ein U-Boot mit -em Antrieb; -e (nur mit konventionellen Kampfmitteln ausgerüstete) Streitkräfte; die -e Überlegenheit des Gegners; ein k. (mit konventionellen Waffen) geführter Krieg.
konventionell  

althergebracht, gebräuchlich, gewöhnlich, hergebracht, herkömmlich, klassisch, konventionell, ordinär, tradiert, traditionell
[althergebracht, gebräuchlich, gewöhnlich, hergebracht, herkömmlich, klassisch, ordinär, tradiert, traditionell]
konventionell  

adj.
kon·ven·ti·o'nell <[-vɛn-] Adj.> auf den gesellschaftl. Konventionen beruhend, herkömmlich, förmlich; ~e Redensart förml., nichts sagende R.; ~e Waffen alle W. außer Kern-, biolog. u. chem. W.; Ggs ABC-Waffen; sich (sehr) ~ verhalten, benehmen korrekt, steif, kühl, förmlich, unpersönlich; [<frz. conventionnel „herkömmlich“; zu convention; Konvention]
[kon·ven·tio'nell,]
[konventioneller, konventionelle, konventionelles, konventionellen, konventionellem, konventionellerer, konventionellere, konventionelleres, konventionelleren, konventionellerem, konventionellster, konventionellste, konventionellstes, konventionellsten, konventionellstem]