[ - Collapse All ]
Konzeption  

Kon|zep|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.geistiger, künstlerischer Einfall; Entwurf eines Werkes.


2.klar umrissene Grundvorstellung, Leitprogramm, gedanklicher Entwurf.


3.(Biol., Med.) Befruchtung der Eizelle; Schwangerschaftseintritt, Empfängnis
Konzeption  

Kon|zep|ti|on, die; -, -en [lat. conceptio = das Zusammenfassen, Abfassen, zu: concipere, ↑ konzipieren ]:

1.(bildungsspr.) einer Lehre, einem Programm, [künstlerischen] Werk zugrunde liegende Anschauung, Leitidee; geistiger Entwurf: der Mensch in der aristotelischen K.; ein Wörterbuch nach einer neuen K. erstellen.


2.(Med.) Empfängnis.
Konzeption  

Kon|zep|ti|on, die; -, -en (Entwurf eines Werkes; Med. Empfängnis)
Konzeption  

Grundgedanke, Grundidee, Grundkonzeption, Leitgedanke, Leitidee.
[Konzeption]
[Konzeptionen]
Konzeption  

Kon|zep|ti|on, die; -, -en [lat. conceptio = das Zusammenfassen, Abfassen, zu: concipere, ↑ konzipieren]:

1.(bildungsspr.) einer Lehre, einem Programm, [künstlerischen] Werk zugrunde liegende Anschauung, Leitidee; geistiger Entwurf: der Mensch in der aristotelischen K.; ein Wörterbuch nach einer neuen K. erstellen.


2.(Med.) Empfängnis.
Konzeption  

n.
<f. 20> Empfängnis; <fig.> schöpferischer Einfall; Entwurf (eines Werkes); Auffassung, Begreifen [<lat. conceptio „Empfängnis; Abfassung jurist. Formeln“; zu concipere; konzipieren]
[Kon·zep·ti'on]
[Konzeptionen]