[ - Collapse All ]
konzinn  

kon|zịnn <lat.>:

1.(veraltet) angemessen, gefällig; Ggs. ↑ inkonzinn (1).


2.(Rhet., Stilk.) syntaktisch gleich gebaut, harmonisch zusammengefügt, abgerundet; Ggs. ↑ inkonzinn (2)
konzinn  

kon|zịnn <Adj.> [lat. concinnus, eigtl. = im richtigen Verhältnis gemischt, wohl zusammengefügt]:

1.(Reth., Stilk.) syntaktisch gleich gebaut; ebenmäßig, harmonisch zusammengefügt.


2.(bildungsspr. veraltet) ansprechend, gefällig.
konzinn  

kon|zịnn <lat.> (Rhet. ebenmäßig gebaut; veraltet für gefällig)
konzinn  

kon|zịnn <Adj.> [lat. concinnus, eigtl. = im richtigen Verhältnis gemischt, wohl zusammengefügt]:

1.(Reth., Stilk.) syntaktisch gleich gebaut; ebenmäßig, harmonisch zusammengefügt.


2.(bildungsspr. veraltet) ansprechend, gefällig.
konzinn  

adj.
<Adj.; veraltet> gefällig, abgerundet, harmonisch zusammengefügt [<lat. concinnus „hübsch, zierlich, harmonisch, gefällig“]
[kon'zinn]
[konzinner, konzinne, konzinnes, konzinnen, konzinnem]