[ - Collapse All ]
Koordination  

Ko|or|di|na|ti|on die; -, -en:

1.gegenseitiges Abstimmen verschiedener Dinge, Faktoren od. Vorgänge.


2.(Sprachw.) Neben-, Beiordnung von Satzgliedern od. Sätzen; Ggs. ↑ Subordination (2).


3.(Med.) das harmonische Zusammenwirken der bei einer Bewegung tätigen Muskeln.


4.(Chem.) Zusammensetzung u. Aufbau von chemischen Verbindungen höherer Ordnung
Koordination  

Ko|or|di|na|ti|on, die; -, -en [zu ↑ koordinieren ]:

1.(bildungsspr.) das Koordinieren: eine mangelnde K.; die K. von Tätigkeiten.


2.(Sprachw.) Nebenordnung.


3.(Chemie) (von chemischen Verbindungen höherer Ordnung) Zusammensetzung u. Aufbau.
Koordination  

Ko|or|di|na|ti|on, die; -, -en
Koordination  

Allgemein
Sonstige Begriffe
Koordination  

Ko|or|di|na|ti|on, die; -, -en [zu ↑ koordinieren]:

1.(bildungsspr.) das Koordinieren: eine mangelnde K.; die K. von Tätigkeiten.


2.(Sprachw.) Nebenordnung.


3.(Chemie) (von chemischen Verbindungen höherer Ordnung) Zusammensetzung u. Aufbau.
Koordination  

n.
<f. 20; unz.> Zuordnung, Beiordnung; das Abstimmen verschiedener Dinge, Vorgänge usw. aufeinander; <Physiol.> Zusammenspiel der Muskeln zu bestimmten, beabsichtigten Bewegungen; <Gramm.> das Neben-, Beiordnen von Satzgliedern od. Sätzen durch koodinierende Konjunktionen; Ggs Subordination [<mlat. coordinatio „Zuordnung“; koordinieren]
[Ko·or·di·na·ti'on]
[Koordinationen]