[ - Collapse All ]
kopfstehen  

kọpf|ste|hen <unr. V.; hat, südd., österr. u. schweiz. auch: ist>:

1. (selten) auf dem Kopf stehen: der Turner steht kopf.


2.(ugs.) völlig überrascht, verwirrt, durcheinander, bestürzt sein: als sie die Nachricht bekamen, standen sie kopf.
Kopfstehen  

Kọpf|ste|hen, das; -s
kopfstehen  

kọpf|ste|hen <unr. V.; hat, südd., österr. u. schweiz. auch: ist>:

1. (selten) auf dem Kopf stehen: der Turner steht kopf.


2.(ugs.) völlig überrascht, verwirrt, durcheinander, bestürzt sein: als sie die Nachricht bekamen, standen sie kopf.
kopfstehen  

v.
'Kopfste·hen <V.i. 251; hat> auf dem Kopf stehen; <fig.> verwirrt u. ratlos sein; das ganze Haus steht kopf/ Kopf alle im Haus sind aufgeregt u. laufen durcheinander; er hat vor Freude beinahe kopfgestanden/ Kopfgestanden <fig.; umg.> er war vor Freude außer sich;
['kopf|ste·hen,]
[stehe kopf, stehst kopf, steht kopf, stehen kopf, stand kopf, standest kopf, standen kopf, standet kopf, stehest kopf, stehet kopf, stände kopf, stünde kopf, ständest kopf, stündest kopf, ständen kopf, stünden kopf, ständet kopf, stündet kopf, steh kopf, kopfgestanden, kopfstehend]